ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


ADM blickt nicht zurück

ADM-Vorstandsvorsitzender Hartmut Scheffler (Foto: p&a) 

 ADM-Vorstandsvorsitzender Hartmut Scheffler (Foto: p&a)

Die ADM Arbeitsgemeinschaft Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. begeht ihr 60jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird gefeiert, aber die Aufgaben des Lobbyverbandes stehen im Vordergrund.

Mit dem Blick zurück will sich der ADM zum 60. Geburtstag nicht lange aufhalten. „Die Aufgaben, die vor uns liegen sind größer als alles, was wir in der Vergangenheit zu bewältigen hatten“, sagt Hartmut Scheffler, Vorstandsvorsitzender des ADM. Er formuliert drei klare Forderungen an die Politik und gibt sie dem Staatssekretär des Wirtschaftsministers, Dr. Rainer Sontowski, der als Festredner gekommen war, auch gleich mit auf den Weg: Es bedürfe einer Klärung des Privilegs für die Marktforschung, der im Paragraph 30a des Datenschutzgesetzes formuliert wurde. Scheffler sieht durch Gerichtsurteile, sowie die tägliche Praxis eine Aushöhlung dieser Erlaubnis für die Marktforschung. „Mittlerweile sind Dinge erlaubt, die ethisch problematisch sind und Dinge verboten, die ethisch in Ordnung sind.“ Da braucht es ein klares Statement der Politik. Zum zweiten will Scheffler den Fortgang der europäischen Datenschutzrichtlinie in sicheren Bahnen wissen. Und das dritte Thema ist die unklare und uneinheitliche Behandlung in den verschiedenen Bundesländern zum Thema Scheinselbständigkeit.

Gegen Abend blieb dann doch noch Zeit zum Feiern. Die Frauenband Sax Deluxe heizte den rund 120 angereisten ADM-Mitgliedern ordentlich ein. (p&a)
Quelle: planung & analyse

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email