ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


Forschung oder Verkauf?

Wie soll der Befragte erkennen, ob es sich um eine „echte“ Umfrage zu Markt- und Sozialforschungszwecken oder eine getarnte Verkaufsaktion handelt? Denn auch Verkaufsgespräche beginnen häufig mit einer „Umfrage“ und erst am Ende werden beispielsweise Weine oder Lotterie-Lose angeboten.
 
Die Initiative Markt- und Sozialforschung weist daraufhin, dass Umfragen in der Markt- und Sozialforschung nicht mit forschungsfremden Tätigkeiten wie dem Verkauf verbunden werden dürfen. Anonymität und Datenschutz der Befragten bleiben stets gewahrt.
 
Es gibt bestimmte Merkmale, an denen der Befragte erkennen kann, dass es sich um eine seriöse Befragung handelt:
  • Die Interviewerinnen und Interviewer sind dazu verpflichtet, das Institut und den allgemeinen Zweck der Befragung zu nennen.
  • Sie weisen ausdrücklich auf den Schutz der Anonymität und die Gewährleistung des Datenschutzes hin.
  • Den Befragten wird versichert, dass es sich bei dem Interview um keine Werbung handelt und auch kein Verkauf stattfindet.
  • Rückfragen müssen jederzeit beantwortet werden und bei telefonischen Umfragen muss auf Anfrage eine Rückrufnummer angegeben werden, unter der man sich rückversichern kann, dass es sich um eine wissenschaftliche Studie handelt. Grundsätzlich gilt: Legt der Anrufer bei Rückfragen auf, antwortet nicht oder nur ausweichend, dann handelt es sich wahrscheinlich nicht um eine "echte" Umfrage zu Forschungszwecken. Dies ist auch übertragbar auf andere Erhebungswege, wie persönliche oder Online Umfragen.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email