ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


GfK fördert Marktforschung in Afrika

Märkte und Menschen in Afrika mit Marktforschung besser kennenlernen (© Claus Bünnagel / pixelio.de) 

 Märkte und Menschen in Afrika mit Marktforschung besser kennenlernen (© Claus Bünnagel / pixelio.de)

Marktforschung ist in Afrika so gut wie unbekannt. Dadurch fehlen sowohl Unternehmen als auch politischen Institutionen und Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit verlässliche Daten für ihre Arbeit. Diese Lücke soll ein gemeinsames Projekt der DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH und des deutschen Marktforschungsinstituts GfK schließen: Es zielt darauf ab, Marktforschung auf internationalem Niveau in vier afrikanischen Ländern zu etablieren. Die GfK SE und der GfK Verein steuern insgesamt 1,45 Mio. Euro zu dem Vorhaben bei. Die DEG ergänzt diesen Betrag um 1,13 Mio. Euro aus Mitteln des develoPPP.de- Programms des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Für eine fundierte Marktforschung fehlt es in Afrika momentan vor allem an Know-How und Ausbildungsmöglichkeiten. Hier setzt das PPP-Vorhaben an: Die GfK SE und der GfK Verein, Gesellschafter der GfK SE, schulen Professoren und Mitarbeiter von Universitäten in Ghana, Kenia, Nigeria und Südafrika. Der erste dieser länderübergreifenden Workshops für Dozenten findet derzeit in Pretoria statt.

Dank dieser Unterstützung können Hochschulen in den vier afrikanischen Ländern künftig den Studienschwerpunkt Marktforschung anbieten: die Universitäten in Pretoria und Nairobi, die School of Media and Communication (Pan-African University) in Nigeria sowie das Central University College in Ghana.
Nähere Informationen zum GfK-Verein finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK-Verein

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email