ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


GfK meldet moderates Wachstum

Die GfK-Gruppe hat die Zahlen für das erste Quartal diesen Jahres bekanntgegeben. Leichtes Wachstum zeigt sich. 2016 wird stärkeres Wachstum erwartet als das der Marktforschungsbranche.

Insgesamt wird ein Umsatz von 360,5 Millionen Euro in den ersten drei Monaten 2016 gemeldet. Das organische Wachstum betrug 0,9 Prozent. Währungseffekte führten zu einem leichten Rückgang des Umsatzes von 0,6 Prozent insgesamt im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres.
 
Das angepasste operative Ergebnis stieg in den ersten drei Monaten auf 32,1 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 17,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Marge der GfK Gruppe stieg um 1,4 Prozentpunkte auf 8,9 Prozent.
 
Der Sektor Consumer Choices wuchs organisch um 9,8 Prozent. Das Gesamtwachstum erreichte trotz negativer Währungseffekte starke 8,1 Prozent. Der Umbau des Sektors Consumer Experiences wird fortgesetzt. Starke Währungseffekte wirkten zusätzlich, so dass der Umsatz insgesamt um 6,9 Prozent zurückging.
 
Die Regionen Asien und Pazifik, Lateinamerika sowie Zentral Osteuropa/META erzielten organisches Wachstum. In Nord- sowie Süd- und Westeuropa und Nordamerika entwickelten sich die Umsätze rückläufig.
  Kennzahlen zur Entwicklung (Quelle: GfK)

In Millionen Euro

Q1
2015

Q1
2016

Veränderung
in %

Umsatz

362,5

360,5

-0,6

EBITDA

36,2

44,7

23,6

Angepasstes operatives Ergebnis

27,3

32,1

17,6

Marge in Prozent1)

7,5

8,9

+1,42)

Operatives Ergebnis

19,6

27,5

40,5

EBIT

20,9

27,7

32,7

Sonstiges Finanzergebnis

-6,6

-2,8

56,8

Konzernergebnis

9,2

15,5

68,6

Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit

19,0

46,6

145,4

Unverwässertes Ergebnis je Aktie in Euro

0,17

0,40

135,3

1) Angepasstes operatives Ergebnis zum Umsatz
2) Prozentpunkte
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email