ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


Neuer ifo-Präsident gefunden



Ilse Aigner, stellvertretende Bayerische Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin, mit Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorsitzender des ifo-Verwaltungsrates, und Prof. Dr. Clemens Fuest (rechts) (Foto: ifo-Institut) 

 Ilse Aigner, stellvertretende Bayerische Ministerpräsidentin und Wirtschaftsministerin, mit Dr. Peter-Alexander Wacker, Vorsitzender des ifo-Verwaltungsrates, und Prof. Dr. Clemens Fuest (rechts) (Foto: ifo-Institut)

Aus Altersgründen endet die Amtszeit von ifo-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn am 31. März 2016.  Der Verwaltungsrat des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. hat nun den Nachfolger benannt.
 
Prof. Dr. Clemens Fuest übernimmt mit Wirkung vom 1. April 2016 die Präsidentschaft des ifo Instituts. Damit verbunden ist eine Professur an der Volkswirtschaftlichen Fakultät  der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).
 
Prof. Clemens Fuest ist seit März 2013 Präsident und Wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Zuvor hatte er eine  Professur für Unternehmensbesteuerung an der Universität Oxford und war zugleich Forschungsdirektor des dortigen Centre for Business Taxation. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten der Internationalen Steuerpolitik und der Staatsfinanzen. Aktuell befasst er sich vor allem mit der Schuldenkrise im Euroraum, dem internationalen Steuerwettbewerb, der Bedeutung der Globalisierung und der europäischen Integration für die Steuerpolitik sowie den Auswirkungen der Besteuerung auf Unternehmensentscheidungen.
 
Das ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und wird im Rahmen der gemeinsamen Forschungsförderung nach Artikel 91 b Grundgesetz (GG) von Bund und Ländern finanziert; Zuwendungsgeber sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Das ifo Institut ist durch einen Kooperationsvertrag eng mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) verbunden und hat den Status eines Instituts an der Universität München.
Quelle: ifo-Institut

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email