ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


Nielsen mit Quartalszahlen

Der Marktforscher Nielsen veröffentlicht seine Zahlen weltweit. Im Quartal wie im Halbjahr unter Vorjahr. Gewinn ist im Plus.
 
Im zweiten Quartal lag der Umsatz des US-Marktforschers bei 1,56 Milliarden US-Dollar. Das waren 6,9 Prozent mehr gegenüber dem Vormonat, jedoch 2,2 Prozent weniger gegenüber dem Vorjahresmonat.
 
Das Unternehmen führt dies auf Wechselkursschwankungen zurück. Bei konstanten Wechselkursen hätte der Umsatz bei 4,8 Prozent gegenüber 2014 gelegen, heißt es in der Pressemitteilung. Der Gewinn (Adjusted Net Income) lag um 10,3 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahr bei 246 Millionen USD. Acht von zwölf Analysten hatten das Unternehmen bereits vor einer Woche als „strong buy“ empfohlen.
 
Betrachtet man die ersten sechs Monate, so lag der Umsatz mit 3,017 Milliarden US-Dollar knapp unter dem Vorjahr (3,083).
 
Im Buy-Business konnte das Unternehmen aufgrund neuer Kunden 852 Millionen US-Dollar umsetzen. Das waren 4,8 Prozent (wechselkursbereinigt) mehr als noch vor Jahresfrist. Das Buy-Segment beobachtet die Konsumgewohnheiten der Verbraucher. 55 Prozent des Gesamtumsatzes entfallen auf diesen Zweig.
 
Das Watch-Segment legte wechselkursbereinigt um 4,7 Prozent zu auf 707 Millionen US-Dollar zu. Zum Ende des Jahres soll die Verfügbarkeit von Digital Ad Ratings in 16 Ländern sichergestellt sein.
 
Lesen Sie in der kommenden Ausgabe von planung & analyse ein Interview mit Ingo Schier, Vorsitzender der Geschäftsführung von Nielsen Deutschland.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email