ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


Schwaches Quartal für Ipsos

© Rainer Sturm / pixelio.de 

 © Rainer Sturm / pixelio.de

Ipsos ist es auch im dritten Quartal 2014 nicht gelungen, substantiell zu wachsen. Kummuliert über die ersten neun Monate des Jahres liegt das Wachstum bei -4,4%, organisch bei einem marginalen Zuwachs von +0,1%.


Vor allem in Nord- und Südamerika war das Geschäft rückläufig (-9,2%, organisch -1,5%). Die Regionen EMEA und Asien-Pazifik weisen zumindest organisch ein leichtes Wachstum von 1% bzw. 2% auf. Im Bereich Media, Content & Technology Research hat der Konzert mit -8,8% (-4,5% organisch) den stärksten Rückgang zu verbuchen, der Bereich Opinion & Social Research schneidet im bisherigen Jahr mit +1,6% (organisch +4,0%) am besten ab.

Grundsätzlich zeigt sich Ipsos hinsichtlich des generellen Geschäftsmodells weiterhin optimistisch und betrachtet 2014 als ein Jahr der Transformation, das zur Justierung der Prozesse, Organisation und des Leistungsangebots genutzt werde, um das 40-jährige Bestehen im Jahr 2015 gestärkt zu begehen.
Nähere Informationen zu Ipsos finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Ipsos

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email