ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Branche


b4p bald für Pharma

Oliver Radtke, Andreas Schoo, Dr. Andreas Wiele, Philipp Welte beim b4p-Launch( © GIK/b4p) 

 Oliver Radtke, Andreas Schoo, Dr. Andreas Wiele, Philipp Welte beim b4p-Launch( © GIK/b4p)

Die Markt-Media-Studie „best for planning“ (b4p) wird es ab Ende Januar 2014 auch speziell für die Pharma-Branche geben: „t.o.m. Pharma“. Die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK), die die b4p herausgibt, übernimmt eine erfolgreiche Kooperation mit der GfK SE: Eine Partnerschaft für den Pharmamarkt bestand seit 2009 mit einer der b4p-Vorgängerstudien, „Typologie der Wünsche“ (Hubert Burda Media).

Mit der Integration in den b4p-Datensatz wird die t.o.m. Pharma nun auf eine breitere Basis gestellt. Käufer und Verwender von „Over the Counter“ (OTC)-Produkten werden dabei entschlüsselt. Die Zielgruppen im Pharmamarkt werden damit noch besser planbar. Das medic*scope-Panel der GfK bildet auf Basis von Tagebuchaufzeichnungen ab, welche OTC-Produkte von welchen Konsumententypen gekauft wurden. Durch die Fusion dieser Käuferdaten mit den aktuellen Zielgruppen- und Mediainformationen von best for planning wird es möglich, die Mediaplanung präzise bis auf Käufer, Verwender, Marken und Medien auszusteuern.

Bei der gemeinsamen Markt-Media-Studie best for planning (b4p) hatten die vier Medienhäuser Axel Springer, Bauer Media Group, Gruner+Jahr und Hubert Burda Media ihre marktforscherische Kompetenz gebündelt, um die Menschen in Deutschland und ihre Bedürfnisse noch besser zu verstehen und Zielgruppen effizient zu erreichen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email