ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


10 Praxis-Tipps: Erfolgreiche Automobilmarktforschung

In leicht verständlicher Form geben im Rahmen der „10 Praxis-Tipps“ erfahrene Marktforscher ihr Wissen weiter. Es geht dabei nicht um „Bedienungsanleitungen“, denn dafür wäre jede einzelne Aufgabenstellung viel zu komplex, sondern um Tipps und Anregungen aus der Praxis. Diese kompakte Zusammenstellung soll Einsteigern in ein neues Themengebiet eine Hilfestellung sein und Orientierung geben. Hier die Tipps von Dr. Ralf Deckers (abh Market Research):

10 Praxis-Tipps: Erfolgreiche Automobilmarktforschung


1. Bitte bedenken Sie: Der Neuwagenverkauf ist nicht das ganze Geschäft.
Auch wenn alles auf den Neuwagenverkauf fokussiert ist, das Geschäft wird mit Ersatzteilen und Serviceleistungen gemacht. Im Servicegeschäft gilt es, den freien wie auch den gebundenen Markt zu beachten.
 
2. Betreiben Sie internationale Forschung, um national erfolgreich zu sein.
In den Automobilmärkten zu forschen heißt, die Marktgegebenheiten auf internationalem Terrain zu untersuchen. Denn sowohl in der Automobil-, als auch in der Zulieferindustrie wird global gedacht, geplant und agiert. 

3. Vergessen Sie nicht, zu den BRIC-Ländern zu schauen.
China, Indien, Brasilien und Russland sind sehr bedeutend für die Automobilindustrie. Produktion und Verkauf gehen zunehmend in den Osten.
 
4. Kalkulieren Sie Flotten, Großkunden und Nutzfahrzeuge als zunehmend wichtigere Segmente ein.
Diese Zielgruppen kommen immer mehr in den Fokus, weil die Nachfrage deutlich steigt. Allerdings verlangen diese speziellen Segmente auch spezielle Expertise auf Seiten der Marktforscher.
 
5. Schenken Sie dem Marktvolumen besondere Aufmerksamkeit.
Gerade in gesättigten Märkten ist die realistische Einschätzung von Potenzialen entscheidend. Sie ist eine Hauptgrundlage von erfolgreichem unternehmerischem Handeln.
 
6. Behalten Sie die Effektivität des Marketing-Mix im Auge.
Die Effektivität des Marketings trägt unumstritten zum Markterfolg bei. Ihre Wirksamkeit sollte immer untersucht werden.
 
7. Vergessen Sie nicht, dass Vertriebsperformance ein großes Thema ist.
Eine hohe Vertriebsperformance bedeutet, dass alle Akteure im Vertrieb professionell handeln, um gute Ergebnisse zu erzielen.
 
8. Sprechen Sie die Sprache der Händler und Werkstattbetreiber.
Ansichten und Meinungen von Handel und Werkstätten sind oft gefragt. Dies gilt vor allem für die Bewertung von Marken, Auto-Teilen oder auch Werkstattsystemen.
 
9. Bedenken Sie bei Zielgruppenbefragungen: Auto-Service ist ein Low Involvement-Thema.
Die meisten Autofahrer interessieren sich nur sehr begrenzt für Wartung und Reparatur. Es sind nur wenige, die sich für dieses Thema begeistern.
 
10. Der Automobilforscher sollte seine Arbeit eng mit den unternehmenspolitischen Entscheidungen seiner Kunden verzahnen.
Erfassen Sie deshalb auch die für das jeweilige Unternehmen relevanten Kennzahlen wie beispielsweise den Customer Satisfaction Index oder die Erfüllungsquote beim Mystery Shopping.

Diese zehn Punkte sind Bestandteil der 10-Praxis-Tipps-Serie, die regelmäßig von planung & analyse veröffentlicht wird. Die Serie wird herausgegeben von Dr. Gwen Kaufmann (planung & analyse) und Uwe Matzner (research tools).

Hier geht's zu den bisher erschienenen 10-Praxis-Tipps!

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email