ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


2011: Ein Topjahr für die Reisebranche

© tokamuwi / PIXELIO 

 © tokamuwi / PIXELIO

2011 wird zu einem Rekordjahr für die deutsche Reiseindustrie – zumindest gehen davon knapp 70% der Top 500 Entscheider der Reiseindustrie aus. Für das kommende Quartal schätzen 89% der befragten Top-Manager die Umsatzentwicklung positiv ein.

 
Ebenso viele der 251 Befragungsteilnehmer sind davon überzeugt, dass bei den Deutschen das eigene Land als Reiseland auch im nächsten Jahr weiter an Attraktivität gewinnen wird. Nur die Politik könnte diesen optimistischen Erwartungen der Reiseindustrie mit höheren steuerlichen Belastungen einen Dämpfer verpassen.
 
Als großer Gewinner der diesjährigen Reisesaison wird die Kreuzfahrtindustrie betrachtet. Und so gehen 90% der Entscheider davon aus, dass Kreuzfahrtschiffe in Zukunft zu immer stärkeren Konkurrenten für die Angebote von Ferienclubs und All-Inclusive Hotels an Land werden. Auch wird die Zahl der Kreuzfahrtschiffe mit Stationierung in Europa deutlich zunehmen.
 
Bei aller Zuversicht werden die Folgen der europäischen Schuldenkrise die Branche auch 2011 belasten. 65% aller Befragten gehen davon aus, dass vor allem das Reiseland Griechenland auch im kommenden Jahr unter dem Negativ-Trend und den Auswirkungen der europäischen Schuldenkrise zu leiden haben wird. Für Irland sieht es noch gut aus – hier gehen 59% nicht davon aus, dass Irland von den Reisenden für die europäische Schuldenkrise abgestraft wird.

Das auf Touristik spezialisierte Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Trendscope befragte im Auftrag des Travel Industry Club über 250 Entscheider aus den TOP 500 Entscheider-Panel der Reiseindustrie.
Quelle: Trendscope

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email