ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


6 Typen zur Auswahl

Die Europäer lassen sich in sechs verschiedene Konsumententypen einteilen, die sich insbesondere hinsichtlich ihrer Medienauswahl und -nutzung unterscheiden: So sind die Selektiven Experten sozusagen die Medienkenner. Bei der Wahl eines Mediums ist für sie der Informationsgehalt ausschlaggebend. Sie sind relativ positiv gegenüber Werbung eingestellt, so fern sie sich durch sie nicht gestört fühlen. Die Flatterhaften und die Fernseh-Ergebenen sind wesentlich offener gegenüber Werbung als andere Gruppen. Allerdings wechseln die Flatterhaften häufig zwischen den einzelnen Medien und nutzen sie daher eher flüchtig. Die Fernseh-Ergebenen verlassen sich völlig auf dieses Medium, das ihnen neben lokalen Medien gleichzeitig Unterhaltung und Information bietet. Sehr kritisch steht die Gruppe der Ablehner Werbung und Medien gegenüber und ist dementsprechend nur bedingt mit Werbebotschaften zu erreichen. Die Häuslichen sind stark auf die lokalen Medien fokussiert. Sie sind nur bedingt an Werbung interessiert, es sei denn, sie suchen nach Sonderangeboten. Unterhaltungs-Freaks hingegen wählen ihre Medien hauptsächlich nach dem Unterhaltungsaspekt aus. Sie gehen gerne ins Kino, lesen den Unterhaltungsteil der Zeitung und können Zeitschriften nicht widerstehen. Werbung kommt bei ihnen gut an, sofern sie unterhaltsam ist.
 
Diese sechs Gruppen sind in unterschiedlichen Ausprägungen europaweit vertreten. So gibt es bei den Franzosen und bei den Italienern überdurchschnittlich viele Selektive Experten, während Rumänien, Irland, Ungarn und Griechenland von den Flatterhaften dominiert wird. In Spanien, Deutschland und Italien bilden die Ablehner die vorherrschende Gruppe. Demgegenüber stehen die tschechische und die slowakische Republik, in denen jeweils die Häuslichen überwiegen. Die Unterhaltungs-Freaks sind in allen Ländern ähnlich stark vertreten, dabei bildet Deutschland mit 9% allerdings das Schlusslicht. Die meisten Fernseh-Ergebenen sind in der Türkei zu finden.
Quelle: TGI Europa; Millward Brown Germany GmbH;Bettina Brandt

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email