ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Alles gleichzeitig

Heute wird gesurft und nicht mehr gezappt (© Rolf van Melis / pixelio.de) 

 Heute wird gesurft und nicht mehr gezappt (© Rolf van Melis / pixelio.de)

77 Prozent der Internetnutzer in Deutschland sind mit Laptop, Smartphone und Co. im Internet unterwegs, während sie gleichzeitig fernsehen. Dabei wird am häufigsten mit dem Laptop gesurft, wenn der Fernseher läuft. Jeder zweite Internetnutzer (51 Prozent) nutzt seinen mobilen Rechner dafür. Ebenfalls beliebt sind stationäre PCs (35 Prozent) und Smartphones (21 Prozent).
 
Der parallele Medienkonsum wird in Zukunft eher noch steigen, denn vernetzte Geräte werden von den Verbrauchern stark nachgefragt. Bei Produkten der Consumer Electronics und der privat genutzten Informations- und Kommunikationstechnik machen sie schon rund zwei Drittel des gesamten Umsatzes aus. Bestes Beispiel für diesen Erfolg sind internetfähige Fernseher. Rund jedes zweite derzeit verkaufte Flachbild-Gerät (46 Prozent) hat einen Internetanschluss. Immer mehr lassen sich auch per Smartphone-App bedienen. Nachdem Computer und Fernseher über das heimische Netzwerk miteinander verbunden wurden, folgen jetzt Haustechnik und Elektrogeräte, sowie die Energieversorgung.
 
Goldmedia befragte im Auftrag des BITKOM 2.000 Internetnutzer ab 15 Jahren in Deutschland. Mehrfachnennungen waren bei der Geräte-Nutzung möglich.
Quelle: BITKOM

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email