ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Also doch: Mehrheit für Vermögenssteuer

Freibetrag: eine Million Euro und dann Vermögenssteuer 1% (© s.media / pixelio.de) 

 Freibetrag: eine Million Euro und dann Vermögenssteuer 1% (© s.media / pixelio.de)

77 Prozent der Bundesbürger befürworten die Einführung der Vermögenssteuer. Lediglich 20 Prozent lehnen die Steuer ab. Die große Zustimmung zur Einführung der Vermögenssteuer zieht sich durch alle politischen Lager (SPD-Anhänger: 83 Prozent, CDU: 65 Prozent, FDP: 73 Prozent, Grüne: 83 Prozent, Linke: 94 Prozent, Piraten: 91 Prozent).


Auch 74 Prozent der Personen mit einem Nettoeinkommen von über 3.000 Euro sind für die Steuer. Besonders hohe Zustimmungswerte ergeben sich bei 45- bis 59-Jährigen (83 Prozent), größte Ablehnung findet die Steuer bei 18- bis 29-Jährigen (Zustimmung: 65 Prozent, Ablehnung: 31 Prozent).

Das Meinungsforschungsinstitutes Forsa befragte im Auftrag des Kampagnennetzwerkes Campact vom 20. bis 25. April 1.000 Bürger aus ganz Deutschland nach ihrer Einstellung zu einer Vermögenssteuer mit einem Freibetrag von einer Million Euro und einem Steuersatz von einem Prozent. 
Nähere Informationen zu Forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Campact

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email