ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Anhaltender Umsatzrückgang bei Technischen Gebrauchsgütern

Im zweiten Quartal 2009 wurden in Westeuropa 41 Milliarden Euro für Technische Gebrauchsgüter ausgegeben. Nach einem Rückgang von 8 Prozent im ersten Quartal verzeichnete der Markt im zweiten Quartal mit 9,2 Prozent ähnlich hohe Verluste.
 
Der Umsatz mit Elektrokleingeräten ist um 0,7 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode zurückgegangen. Die Trends zu Luxus und Cocooning halten Verkäufe hoch. Bei Elektrogroßgeräten liegt der Rückgang bei 5,5 Prozent. Hier können vor allem Energieeffizienz und hochwertige Ausstattung punkten.
 
Informationstechnologie ist um 7,7 Prozent rückläufig - jedoch nicht in allen Ländern und Produktkategorien gleichermaßen. Innovative und die Mobilität unterstützende Segmente stehen deutlich besser da.
 
Der Telekommunikationsbereich muss einen Rückgang von 10,6 Prozent verzeichnen, wobei vor allem Smartphones und Touchscreens weiterhin populär sind. Der Fotomarkt liegt mit 10,7 Prozent im Minus, die Preise stabilisieren sich hier jedoch.
 
Bei Bürogeräten und Verbrauchsmaterialien sorgen trotz eines Rückgangs um 11 Prozent Multifunktions-Laserdrucker für Aufwind. Die Unterhaltungselektronik in Westeuropa bleibt weiterhin größtes Marktsegment, ist aber um 13,7 Prozent rückläufig. Der Preisdruck frisst hier positive Absatztrends auf.
 
Diese Ergebnisse basieren auf dem GfK TEMAX Westeuropa, einem 15 Länder umfassenden Index für Technische Gebrauchsgüter.
Quelle: GfK; www.gfk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email