ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Apple investiert in KI

Der kalifornische Konzern hat einen Spezialisten für Künstliche Intelligenz für 200 Millionen US-Dollar übernommen. Es ist nicht der erste Deal dieser Art.

Foto: Tim Reckmann/Pixelio 

 Foto: Tim Reckmann/Pixelio

Das Unternehmen Turi startete als Open-Source-Projekt im Jahr 2009. Gründer war Carlos Guestrin, der als „Amazon Professor of Mashine Learning“ an der University of Washington lehrt. Turis Produkt ist das GraphLab Create, das Muster im vergangenen und aktuellen Kaufverhalten von Konsumenten erkennt und versucht damit zukünftige Käufe vorherzusagen. Mit dieser Plattform können Entwickler auch Apps bauen, um Gefühle zu analysieren, Churn vorhersagen oder für andere intelligente Anwendungen.

Im Januar hatte Apple bereits Emotient übernommen, ein Startup, das 19 verschiedene Muskelbewegungen im Gesicht aufzeichnen kann.

Im vergangenen Jahr hatte Apple bereits die KI-Startups VocalIQ und Perceptio erworben, mit denen der Smartphone-Assistent Siri noch schlauer werden soll. VocalIQ ist aus einem Projekt an der Cambridge University entstanden und beschäftigt sich mit der Entwicklung einer sprachgesteuerten Plattform, über deren Schnittstelle sich Smartphones, Roboter, Smart Cars, Games oder professionelle Sprachassistenten für Call-Center steuern lassen.

Das Besondere an VocalIQ soll sein, das es wesentlich schneller lernt und Zusammenhänge erkennen kann, als es bislang von Siri bekannt ist. Der Benutzer auf gar keinen Fall irgendeine Aktion auf dem Bildschirm seines Smartphones ausführen soll. Die Plattform Mobilegeeks.de hat weitere Unternehmen zusammengetragen, die Apple sich still und ohne viel Aufsehen einverleibt hat:
  • Flyby Media: ein Augmented-Reality Startup, welches mobile Applikationen entwickelt, mit denen sich Objekte in der realen Welt erkennen bzw. identifizieren lassen.
  • FoundationDB: ein Unternehmen, das sich auf die Verwaltung von Datenbanken für mobile Web-Applikationen spezialisiert hat.
  • Metaio: ein Augmented-Reality Unternehmen aus Deutschland
  • Mapsense: erstellt Software zur Visualisierung von ortsbasierten Daten auf Karten
  • Perceptio: Deep Learning Startup im Bereich Artificial Intelligence Software, insbesondere Bilderkennung und Verwaltung via KI
  • VocalIQ: Deep Learning Startup im Bereich „natürliche“ Spracherkennung und Sprachwiedergabe

Zum jetzigen Kauf von Turi reagierte Apple gegenüber der Presse mit einer Standard-Aussage: "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologie-Unternehmen und wir diskutieren in der Regel unsere Ziele und Pläne nicht.“ (hed)

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email