ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Auch Heimwerker und Hobbygärtner im Social Web

© Rainer Sturm / PIXELIO 

 © Rainer Sturm / PIXELIO

Wo und worüber tauschen sich Heimwerker und Hobbygärtner im Social Web aus? Foren und Message-Boards  werden von 41 Prozent für den Meinungsaustausch über Produkte und Serviceleistungen von Obi, Hornbach und hagebau eingesetzt. 30 Prozent der Kommunikation findet via Microbloggingdienste wie Twitter für den Erfahrungsaustausch mit den Heimwerkerfachmärkten statt. 14 Prozent entfallen auf Wikis und fünf Prozent finden sich auf Video- und Fotoportalen wie YouTube oder Flickr.

 
Wird über hagebau überdurchschnittlich häufig getwittert, so finden sich für OBI besonders häufig Forenbeiträge und überproportional viele Beiträge in Video- und Fotoportalen wie z.B. YouTube, sowie in Blogs. Beiträge über Hornbach werden überwiegend in Foren und Microblogs gepostet, wobei beide Medientypen für diese Baumarktkette etwa gleich stark vertreten sind.
 
Dass sich mit dem Thema Baumarkt von der jungen Generation auf ganz andere Art und Weise im Netz auseinandergesetzt wird, zeigen Videobeiträge der digital natives auf YouTube. Bei dieser Nutzer- und Käufergruppe steht auch der Spaßfaktor im Vordergrund: So wird beispielsweise ein unfreiwillig komisches Verhalten eines Baumarkt-Mitarbeiters gepostet oder eine junge Mädchenklasse intoniert im Kunstunterricht am Schulbank-Schlagzeug „Wie, wo, was weiß OBI“.
 
TNS Infratest hat für die Fallstudie und Analyse über 8.500 Blog-, Foren- und Twittereinträgen sowie anderen Social Media und Internetinhalten für die drei führenden Baumarktketten Obi, Hornbach und hagebau untersucht.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email