Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Auf die Größe kommt es an?!

Der Einzelhandel erreichte im September 2003 das vierte Mal in Folge nicht den Umsatz des entsprechenden Vorjahresmonats. Die Umsatzsituation im Großhandel erscheint im September hingegen wieder etwas günstiger. In den ersten neun Monaten des Jahres 2003 setzten die Unternehmen des Großhandels nominal 0,8 Prozent und real 0,3 Prozent mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Betrachtet man die Situation im Einzelnen, so lassen sich sowohl von Branche zu Branche als auch innerhalb einer Branche starke Unterschiede zwischen den beteiligten Unternehmen erkennen. Die Umsatzentwicklung schwankt 2002 gegenüber 2001 zwischen minus 16 Prozent im Uhren- und Schmuckgroßhandel und plus 4 Prozent im Autoteilehandel.
 
Einzelbetrieblich gelingt es manchen Unternehmen aber auch in der heutigen Zeit, Umsatzzuwächse im zweistelligen Bereich zu erzielen. Ist dies eine Frage der strukturellen Gegebenheiten wie zum Beispiel Geschäftslage, Sortiment oder Betriebsgröße oder lassen sich leistungsbedingte Unterschiede erkennen? Gelingt es durch eine geschickte Personaleinsatzplanung die Personalkosten insbesondere im Einzelhandel bei längeren Ladenöffnungszeiten konstant zu halten? Zahlt sich der Einsatz besser ausgebildeter Mitarbeiter dadurch aber auch absolut höherer Personalkosten aus, da diese Beschäftigten motivierter und flexibler einsetzbar sind? Kann die Kapitalbindung im Lager durch eine niedrigere Lagerhaltung reduziert werden, ohne gleichzeitig in Lieferprobleme zu geraten?
 
In der heutigen Zeit, in der die Zahl der Insolvenzen ständig steigt, bereits einige Firmen unter erleben, dass Banken ihnen Kredite verweigerten, bzw. bereits elf Prozent der deutschen Unternehmen höhere Kreditzinsen zahlen müssen, ist es immer wichtiger über den eigenen Tellerrand zu blicken.
Quelle: Institut für Handelsforschung, Universität Köln; nähere Infos bei Frau Rösgen-Feier

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email