ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Autokäufer achten auf hochwertige Zulieferer

Still und heimlich hat sich auf dem Automobilmarkt eine kleine Revolution vollzogen. Autokäufer achten bei ihrer Entscheidung nicht mehr nur auf die Automarke, sie wollen auch exzellente Zulieferteile in ihren Fahrzeugen haben. Knapp 60 Prozent sagen, dass es ihnen sehr wichtig oder wichtig ist, dass Autobauer namhafte Teileproduzenten als Zulieferer einsetzen. Bei Käufern von Oberklassewagen liegt dieser Anteil sogar bei 75 Prozent. 44 Prozent gaben zudem an, dass Markenzulieferer den Wert eines Fahrzeugs erhöhen. Diese Kunden sind dann auch bereit, für ein Automobil mit Markenzulieferteilen mehr zu bezahlen. 67 Prozent der Befragten sind dabei Markenbremsen besonders wichtig, gefolgt von Motorteilen (61 Prozent), Fahrwerk (60 Prozent), Lenkung (55 Prozent) und Reifen (45 Prozent). Einigen Zulieferern íst es bereits gelungen, sich als Marken zu profilieren. Dazu gehören Bosch (Elektronik), aber auch Hella (Scheinwerfersysteme), Siemens VDO (Armaturen), Brembo (Bremsen), Recaro (Sitze), ZF (Getriebe) oder Webasto (Schiebedächer).
 
So wird für die Autobauer ein Umdenken notwendig. Leistungen von Zulieferern sollten gegenüber dem Endkunden deutlicher herausgestellt werden. Wenn die Markenwahrnehmung von Hersteller und Zulieferer harmoniert entstehen erfolgreiche Allianzen. Beispiele dafür findet man etwa in der Computer- oder Sportartikelbranche.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email