ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Big Mac vor Whopper

© Robert Blanken / PIXELIO 

 © Robert Blanken / PIXELIO

Fastfood bleibt beliebt: 40% der Befragten geben zu, mindestens alle 14 Tage bei einer Fastfood-Kette zu essen. Fast jeder 2. Mann (48%) und über die Hälfte der Teens und Twens unter 30 Jahren (54%) isst mindestens alle 2 Wochen bei einer Fastfood-Kette.

Knapp jeder 3. der unter 30jährigen (30%) geht sogar mindestens einmal die Woche in Schnellrestaurants. Mit dem Alter nimmt der Hang zur dieser Form der Nahrungsaufnahme deutlich ab. Insbesondere am Abend haben die Fastfood-Ketten Hochkonjunktur: Jeder 3. Fastfood-Freund (35%) geht dort vor allem abends essen.

Im Vergleich der beiden großen Ketten McDonald's und Burger King hat der Anbieter mit dem großen "M" die Nase vorn: 70% gehen mindestens gelegentlich zu McDonalds, 40% zu Burger King. Ein Drittel geht sogar regelmäßig (28%) bei McDonald's essen, zu Burger King dagegen nur 10%. Die Entscheidungsfrage fiel ebenfalls eindeutig aus: 56% der Fastfood-Freunde essen lieber bei McDonald's als bei Burger King (44%).

Trend Research hat 1.269 Deutsche nach ihren Fastfood-Gewohnheiten befragt. Im Fokus der Untersuchung standen dabei die beiden großen Burgerketten McDonald's und Burger King.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email