ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Das Heim als wichtigster Besitz

Die eigenen vier Wände sind für Frauen und Männer der wichtigste Besitz (© Rainer Sturm / pixelio.de) 

 Die eigenen vier Wände sind für Frauen und Männer der wichtigste Besitz (© Rainer Sturm / pixelio.de)

Die eigenen vier Wände sind für die Bundesbürgerinnen der wichtigste persönliche Besitz: Fast drei Viertel (72%) der befragten Frauen gaben an, dass das eigene Haus/Wohnung ihnen am meisten bedeutet – egal ob Eigentum oder Miete. Auf Platz zwei folgen mit 42 Prozent Inneneinrichtung/Möbel und mit 39 Prozent Kleidung.

38 Prozent der befragten Bürgerinnen gaben als wichtigsten Besitz Auto/Motor- oder Fahrrad an, 20 Prozent Elektro-/Unterhaltungsgeräte. Dahinter folgen Hobby-/Sportgeräte (16%) und Haushaltsgeräte (15%). Asseccoires wie Schmuck, Taschen oder Uhren nannten nur 12 Prozent.

Damit zeigt der Besitzindex zum Teil deutliche Unterschiede zwischen den Präferenzen von Männern und Frauen. Auch dem männlichen Geschlecht sind die eigenen vier Wände am wichtigsten (66%). Dahinter folgen dann allerdings Auto/Motor- oder Fahrrad (57%) sowie Elektro-/Unterhaltungsgeräte (38%).

Basis für diese Ergebnisse ist eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstitutes forsa unter 513 Bundesbürgerinnen im Auftrag von Generali Versicherungen.
Nähere Informationen zu forsa finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Generali

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email