ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Deutsche fürchten im Urlaub um ihr Auto

© Susanne Schmich / PIXELIO 

 © Susanne Schmich / PIXELIO

Der Auslandsurlaub mit dem eigenen Auto hat Konjunktur. Allerdings sehen viele dem mit gemischten Gefühlen entgegen, denn rund die Hälfte der Autofahrer hat Angst vor Diebstahl und ebensoviele vor einem Unfall.

Als besonders risikoreich empfinden Urlauber eine Fahrt nach Polen - rund 79,3 Prozent der deutschen Autofahrer haben hier große Befürchtungen. Immerhin, mehr als die Hälfte der deutschen Urlauber stuft Italien als unsicher ein. Als eher unbedenklich empfinden Autofahrer außerdem eine Reise in die Alpenregion: In Österreich fühlen sich nur 5,9 Prozent der Autofahrer unsicher, in der Schweiz sind es sogar nur 4,1 Prozent.

Um einem möglichen Diebstahl vorzubeugen stellen 42,3 Prozent der Befragten ihr Auto aus Sicherheitsgründen nur auf bewachten Parkplätzen ab. Fast jeder Dritte hingegen befolgt überhaupt keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen, wenn er mit dem Auto im Ausland unterwegs ist.

Das zeigt eine Umfrage der GfK-Gruppe im Auftrag der Kfz-Versicherung DA Direkt.
Die Umfrage wurde in der Zeit zwischen dem 30.04. und dem 07.05.2010 durchgeführt. Die Grundgesamtheit dieser Umfrage umfasst Pkw-Fahrer im Alter ab 18 Jahre - repräsentativ für 45,5 Millionen Pkw-Fahrer der deutschen Wohnbevölkerung. Daraus wurde eine repräsentative Stichprobe im Umfang von circa 700 Personen gezogen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email