ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Deutschland soll gewinnen!

© Rainer Sturm / PIXELIO 

 © Rainer Sturm / PIXELIO

Die deutschen Fans hegen große Hoffnungen bei der in Kürze startenden Fußball-WM: 22 % der Deutschen glauben, dass Deutschland die Weltmeisterschaft gewinnt, 37 % erwarten zumindest eine Finalteilnahme. Nur 7 % gehen davon aus, dass die Mannschaft noch vor dem Viertelfinale ausscheidet.

Als Sieger des Turniers sehen 35 % der Deutschen allerdings Spanien gewinnt, das auch weltweit als Gewinner eingestuft wird. Als das beste afrikanische Team im Turnier sehen 41 % der Deutschen die Elfenbeinküste (39 % im weltweiten Durchschnitt).

Kein Favorit ist bei den Deutschen hingegen Italien, 43 % möchte Italien nicht als Sieger sehen. Diese Meinung wird von vielen geteilt: Bei den Franzosen wollen 45 % Italien nicht als Sieger sehen und weltweit ist Italien mit 20 % bei dieser Umfrage am wenigsten beliebt. Auf der anderen Seite möchten die Dänen, Holländer und Engländer am wenigsten Deutschland als Weltmeister sehen.

Für die Deutschen ist das Gewinnen am wichtigsten, nur 28 % (34 % im weltweiten Durchschnitt) sagen, dass Fair Play wichtiger als der Sieg ist, für 30 % (39 %) steht ein qualitatives Spiel über dem Sieg.

Das sind Ergebnisse aus dem Global Football Monitor. Die Fanumfrage zur bevorstehenden FIFA Weltmeisterschaft in Südafrika wurde von Fußball-Blog-Netzwerk Footballunited.com und Hattrick.org durchgeführt. Weltweit nahmen mehr als 100.000 Fans aus 183 Ländern daran teil. Die deutschen Befragungsteilnehmer sind zu 98 % männlich und zur Hälfte zwischen 16 und 30 Jahren alt (etwas älter als im internationalen Durchschnitt).
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email