ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Die Krisentypen in der Rezession

Die Verbraucher gehen mit der aktuellen Rezession sehr unterschiedlich um und entwickeln die Konsumenten individuelle Konsumstrategien. Sechs Typen lassen sich identifizieren: den Rebell, den Herrscher, den Experten, den Beschützer, den Helfer und den Freigeist.
 
Gerade in einer Rezession ist für die Marke eine Identifikation des Konsumenten mit dieser durch die dazu passende Krisenstrategie von großer Bedeutung.
 
Eine Anti-Rezessionsmarke steht für den Rebell und spricht eben diesen Kundentyp an. Der Rebell ist unkonventionell und sieht sich nicht als Opfer der Krise. Er betrachtet die Krise als kurzfristige Möglichkeit jetzt bei Käufen zu profitieren, unter Umständen auch auf Kosten anderer.
 
Im Gegensatz dazu denkt der Helfer genauso an andere wie an sich selbst. Daher sollte die Markenkommunikation für diesen Krisentyp passende Hilfsangebote enthalten und den Sinn für Gemeinsamkeit kommunizieren.
 
Der Herrscher leistet sich weniger sichtbaren Luxus aber auf gleichem Qualitätsniveau. Eine Marke sollte sich führend und zuversichtlich zeigen und diesem Verbrauchertyp das Gefühl geben, sich eine Belohnung verdient zu haben. Hohe Preise werden mit Qualität begründet.
 
Ganz anders der Beschützer, der sich in der Krise auf das Schlimmste vorbereitet. Die Marke sollte sich diesem Konsumenten als verständnisvoller Beschützer anbieten und Hilfsbereitschaft signalisieren.
 
Der Experte möchte alles sorgfältig durchdenken, dementsprechend sollte eine Marke deutlich ihren Mehrwert kommunizieren. Für den Experten zählen also die umfassenden Informationen zur Marke und langfristige Qualitäten.
 
Dagegen vermeidet der Freigeist jeden Gedanken an die Krise und hofft, dass diese bald vorbei geht. Ein Freigeist sucht nach Ablenkung und schneller Belohnung, die er beispielsweise durch Gewinne erhalten kann.
 
Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie von TNS Infratest. Mit dem NeedScope Modell, das sowohl die rationalen als auch die verborgenen emotionalen Beweggründe der Verbraucher berücksichtigt, wurden Strategien in Bezug auf die aktuelle Rezession erforscht.
Quelle: TNS Infratest; www.tns-infratest.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email