ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Die fünf Phasen des Online-Weihnachtsgeschäfts

Online-Shopping-Analyse zum Weihnachtsgeschäft (Quelle: obs/intelliAd Media GmbH) 

 Online-Shopping-Analyse zum Weihnachtsgeschäft (Quelle: obs/intelliAd Media GmbH)

Weihnachten steht sozusagen in den Startlöchern – ab 28. November startet die heiße Phase des Online-Weihnachtsshopping. Das hat eine Auswertung des Technologieunternehmens intelliAd Media ergeben, dabei wurden über 850.000 Onlinekäufe branchenübergreifend in den Wintermonaten der Jahre 2013 bis 2014 analysiert.
 
Im Netz beginnt das Online-Weihnachtsgeschäft bisher schlagartig ab dem 28. November (+55 Prozent mehr Einkäufe als normalerweise). Die größte Bescherung im Web findet vom 10. bis 20. Dezember statt. Dann verbuchen die Onlineshops 73 Prozent mehr Umsätze als im Schnitt. Am 15. Dezember erreichte das Weihnachtsgeschäft in den letzten Jahren seinen Höhepunkt: An diesem Tag wird sogar mehr als doppelt so viel in Geschenke investiert wie sonst (+ 110 Prozent).
 
Ab dem 21. Dezember gehen Suchanfragen und Umsätze dann deutlich zurück. Und vom 24. bis 26. Dezember verzeichnen die Online-Shops deutlich weniger als die Hälfte der Verkäufe, die sie an normalen Tagen erzielen.
 
 
 
 
Quelle: intelliAd

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email