ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Elf Freunde ohne Rückendeckung

Nur 7 Prozent der Bevölkerung glauben daran, daß Deutschland bei der Fußball-Europameisterschaft den Titel gewinnen wird. Daß die Deutschen zumindest Zweiter werden könnten, glauben ebenfalls nur sehr wenige (5 Prozent). Immerhin 28 Prozent meinen allerdings, daß das deutsche Team wenigstens bis zum Halbfinale kommt, 17 Prozent setzen darauf, daß Deutschland das Viertelfinale erreichen wird. Jeder zehnte winkt ab und meint, nach der Vorrunde ist für die Deutschen das EM-Turnier zu Ende. Etwa jeder dritte ist unentschieden, hält eine Prognose zur EM für unmöglich oder mag sich in Gedanken gar nicht damit beschäftigen.
 
Trotz der geringen Hoffnung für das deutsche Team möchte mehr als jeder zweite Deutsche (53 Prozent) sich einzelne Spiele der EM im Fernsehen anschauen. Von den Männern sind sogar 76 Prozent dazu entschlossen, in den nächsten Wochen EM-Fußball zu schauen. Etwa die Hälfte aus dieser Gruppe will sogar möglichst viele Spiele sehen. Daß die Deutschen bei solchen Turnieren auch im positiven Sinne immer wieder unberechenbar sind und zu überraschen verstehen, macht den Reiz solcher Wettbewerbe aus und sorgt auch dann noch für Spannung, wenn die Hoffnung im voraus sehr gering ist.
Quelle: Institut für Demoskopie, Allensbach; www.ifd-allensbach.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email