ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Euphorie um Elektrofahrzeuge verunsichert Autokäufer

Jeder fünfte Autokäufer zögert mit seinem Fahrzeugkauf, um auf verbrauchsarme Elektrofahrzeuge zu warten. Denn sechs von zehn Käufern glauben inzwischen, dass wir zukünftig elektrisch fahren werden.
 
38 Prozent erwarten die breite Markteinführung reiner Elektrofahrzeuge (Fahrzeuge mit Hybridantrieb ausgenommen) vor 2015, dabei rechnen 40 Prozent mit Kaufpreisen auf dem Niveau konventioneller Benziner. Außerdem erwarten die Autokäufer eine Batterie-Reichweite von durchschnittlich 350 km und eine Batterie-Haltbarkeit von 6 Jahren.
 
Die Erwartungen der Kunden stehen jedoch im krassen Gegensatz zu den Einschätzungen von Branchenexperten. Denn diese rechnen in den kommenden Jahren mit einem Aufpreis von durchschnittlich 10.000 Euro (gegenüber Benzinern) und einer Batterie-Reichweite von 200 km.
 
Dabei sehen Deutschlands Autokäufer ihren eigenen Informationsstand zu Elektroantrieben durchaus kritisch. So fühlen sich nur 9,5 Prozent der Kunden gut zu Elektroautos informiert, bei Benzin- (55,4 Prozent) und Dieselmotor (49,3 Prozent) liegt dieser Anteil deutlich höher. Sogar 60 Prozent beklagen die Unsicherheit darüber, welche Antriebstechnologien sich durchsetzen werden.
 
Das sind Ergebnisse der Studie „Marktchancen von Elektrofahrzeugen in Deutschland“ von PULS in Kooperation mit Oliver Wyman. Dazu wurden im Zeitraum zwischen Februar und Juni 2009 insgesamt über 3.500 Autokäufer befragt.
Quelle: puls Marktforschung; www.puls-marktforschung.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email