ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Europäer tragen Zara, Asiaten Prada

Neue Märkte bieten viel Geschäftspotenzial. Die Grundlage dafür bildet die Kenntnis des jeweiligen Marktes und seiner Besonderheiten. Der 6. GfK Research Summit konzentrierte sich unter dem Motto "New Growth, New Markets" auf Marktforschung in den Ländern Brasilien, Russland, Indien und China sowie die Möglichkeiten, die sich dort für Unternehmen bieten.
 
Mehr als 20 Referenten beleuchteten das diesjährige Thema von verschiedenen Seiten, unter ihnen Dr. Dae Ryun Chang von der Yonsei Universität Korea. Europäer tragen Zara, Asiaten Prada beschrieb Chang plakativ die Unterschiede zur Markenbeliebtheit auf beiden Kontinenten. Der Wissenschaftler ging in seinem Vortrag zur Markenführung in Asien die landesspezifischen Besonderheiten ein und machte deutlich, dass die Region nicht mit China oder Japan gleichzusetzen ist. Asien hat mittlerweile sein exotisches Image abgelegt und sich zu einem ultramodernen Kontinent entwickelt, in dem Edelmarken eine große Rolle spielen und in einem hohen Maß zum Selbstverständnis der Menschen beitragen. Beispielsweise ist Korea für den Luxuskonzern Hermès der viertgrößte Markt der Welt. Die neue Generation der Markenkonsumenten dort akzeptiert nur das Beste und Aktuellste und ist permanent auf der Suche nach dem nächsten Produkttrend.
 
Kreative Forschungstechniken wie die ethnographische Marktforschung gewähren Einblick in den Alltag der Menschen in Asien, Lateinamerika sowie Zentral- und Osteuropa, in ihre Lebensgewohnheiten und Konsumbedürfnisse. Rund 30 Prozent der Inder leben in ländlichen Gegenden, wo sich die Lebensgewohnheiten und -umstände deutlich von denen in großen Städten unterscheiden. Die Menschen auf dem Land messen zwar ihrer Hygiene eine große Bedeutung zu, allerdings wird Körperpflege mit völlig anderen Hilfsmitteln betrieben als in der Stadt: Asche oder Baumwurzeln dienen der Zahnpflege, Waschen ist gleichbedeutend mit Schrubben. Nur wer diese Besonderheiten kennt, kann erfolgreich in diesem Markt agieren.
 
Darüber hinaus gaben namenhafte Unternehmen den Konferenzteilnehmern Einblicke über die Markenstrategien in den BRIC-Märkten. Die Marktforscher veranschaulichten zum großen Teil basierend auf den Roper Reports anhand dieser Regionen, welche Eigenheiten in einem Land über geschäftlichen Erfolg und Misserfolg entscheiden können.
 
Die Roper Reports sind weltweite Studien der GfK zu Verbrauchertrends, die nahezu jeden Lebensbereich sowohl qualitativ als auch quantitativ analysieren und interpretieren. Dabei richtet die Studie ihr Augenmerk auch auf Unterschiede nationaler und kultureller Art sowie auf Schlüsselmärkte in den jeweiligen Kontexten.
Quelle: GfK; www.gfk.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email