ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Europäischer Technikmarkt stabil

© Gerd Altmann  / pixelio.de 

 © Gerd Altmann / pixelio.de

Auf dem westeuropäischen Markt für technische Gebrauchsgüter wurden im ersten Quartal 2013 Produkte im Wert von insgesamt 48,4 Milliarden Euro verkauft. Damit blieben die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr insgesamt stabil.


Dass der Schatten der Finanz- und Schuldenkrise lang ist, mussten im ersten Quartal 2013 einmal mehr vor allem die südeuropäischen Länder feststellen. Unter allen im GfK TEMAX® Westeuropa beobachteten Ländern verzeichneten Griechenland und Spanien die höchsten Umsatzrückgänge bei technischen Gebrauchsgütern. Hautproblem beider Länder ist die hohe Arbeitslosigkeit, die den Spielraum für größere Investitionen bei den Konsumenten erheblich einschränkt. Es zeigten sich aber auch Zeichen der Erholung. So lagen die Umsätze in Portugal und vor allem Italien zwischen Januar und März wieder im Plus. Auch die nördlichen Staaten entwickelten sich in diesem Zeitraum positiv. Das gesamte mit technischen Gebrauchsgütern generierte Volumen belief sich auf knapp 48,4 Milliarden Euro. Damit blieb der europäische Technikmarkt den teils schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zum Trotz im Ganzen stabil.


Technikmarkt in Westeuropa (1. Quartal 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum)
  • Telekommunikationsmarkt: + 11,9 Prozent, ein Umsatzvolumen von 9,5 Milliarden Euro (auf Basis nicht sub-ventionierter Preise)
  • Elektrokleingeräte: 4,1 Prozent, Umsatzvolumen von 3,1 Milliarden Euro
  • Informationstechnologie: +4 Prozent, Umsatzvolumen von 14,6 Milliarden Euro
  • Elektrogroßgeräte: -0,9 Prozent, Umsatzvolumen von rund 7,5 Milliarden Euro
  • Büromittel: -3,6 Prozent, Umsatzvolumen von rund 4 Milliarden Euro
  • Fotoprodukte: 4,2 Prozent, Umsatzvolumen von 1,6 Milliarden Euro
  • Unterhaltungselektronik (CE): -15,2 Prozent, Umsatzvolumen von 7,9 Milliarden Euro

 
Der GfK TEMAX® ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter. Die Ergebnisse basieren auf regelmäßigen Erhebungen des Handelspanels der GfK. In das Handelspanel fließen weltweit Daten von mehr als 425.000 Verkaufsstellen ein.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email