ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Feuerwehrleute am vertrauenswürdigsten

© Paulwip / PIXELIO 

 © Paulwip / PIXELIO

Deutsche und Europäer wissen genau, auf wen sie sich verlassen können. Das größte Vertrauen schenken sie den Vertretern jener Berufsstände, die da sind, wenn es darauf ankommt: Feuerwehrleute, Piloten, Krankenschwestern, Apotheker und Ärzte, dicht gefolgt von den Polizisten.

Die Feuerwehrleute verteidigten ihre Spitzenposition im Vertrauensranking der Berufe: 95 Prozent der Befragten in Deutschland (Vorjahr: 94 Prozent) sprachen den Feuerwehrleuten ein „sehr hohes“ bzw. „ziemlich hohes“ Vertrauen aus.

In ganz Europa kamen neben den Feuerwehrleuten die Piloten, Krankenschwestern, Apotheker und Ärzte in die Spitzengruppe der vertrauenswürdigsten Berufsstände. Deutschlands Polizisten überflügelten sogar ihre Kollegen in den übrigen europäischen Ländern: Die Polizisten erzielten in Deutschland einen Vertrauenswert von 79 Prozent – das sind 20 Prozentpunkte mehr als der europäische Durchschnitt. Auf den letzten Plätzen landeten Politiker, Autoverkäufer, Fußballspieler und Finanzberater.

Deutschlands Priester und Pfarrer haben im Vergleich zum Vorjahr deutlich an Vertrauen eingebüßt. Der Vetrauenswert sackte um zwölf Prozentpunkte auf 39 Prozent. Dass Taxifahrern inzwischen mehr Vertrauen als Priestern und Pfarrern entgegengebracht wird, ist allerdings kein deutsches Phänomen. Europaweit liegt der Vertrauenswert der Taxifahrer (45 Prozent) über dem der Geistlichen (39 Prozent).

In Russland und Rumänien weicht die Reihenfolge der vertrauenswürdigsten Berufe zum Teil deutlich vom übrigen Europa ab. Zwar genießen auch hier Feuerwehrleute das meiste Vertrauen. Die Krankenschwestern werden allerdings deutlich auf die Plätze verwiesen (Russland 58 Prozent, Rumänien 52 Prozent). Russische Apotheker und Ärzte genießen mit Vertrauenswerten von 56 bzw. 53 Prozent sogar noch weniger Vertrauen.

Dies sind Ergebnisse aus der Studie „Reader’s Digest European Trusted Brands 2011“. Es wurden zum elften Mal die vertrauenswürdigsten Berufe und Marken in 16 Ländern Europas ermittelt. Die gewichtete Datenbasis der repräsentativen Studie umfasst 33.005 Befragte in Europa, davon 7.148 in Deutschland.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email