Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Flut innovativer Produkte erschwert Konsumenten Kaufentscheidung

Obwohl sich die meisten Verbraucher Produktvielfalt wünschen, kaufen knapp 50 Prozent ungern neue Haar- und Körperpflegeprodukte.
 
Innovationen gelten für Unternehmen als ein entscheidender Vorteil im Wettbewerb. Verbraucher allerdings empfinden aufgrund einer steigenden und damit unübersichtlichen Produktvielfalt häufig Unbehagen beim Kauf neuartiger Produkte. Verbrauchern erscheint das Angebot von non food- Produkten des täglichen Bedarfs als zu komplex und vielfältig. So kaufen insgesamt knapp 50 Prozent der Befragten ungern neue Haar- und Körperpflegeprodukte. Um dem Wunsch nach neuartigen Produkten sinnvoll nachzukommen, wird Anbietern empfohlen, Verbrauchern den Zugang zu Innovationen zu vereinfachen. Ein übersichtliches Angebot mit verständlich dargestellten Produkt- Benefits vorausgesetzt, sollten Produktneulinge bestehenden Wahrnehmungsmustern folgen. Besonders verschiedene innovative Produkte einer Marke dürfen sich nicht gegenseitig übertönen.
 
Im Bereich Hauptpflege empfinden sogar 58 Prozent der Verbraucher den Einkauf als derart vielfältig und kompliziert, dass ihnen eine Auswahl im Geschäft schwer fällt. Hier wirkt die Warenwelt zunehmend überfordernd. 45 Prozent aller Befragten haben Schwierigkeiten, den Benefit neuer Produkten in der Kategorie Haarpflege zu erkennen. Bei Waschmittel geben 56 Prozent der Befragten an, dass sie keine Lust haben, sich mit Neuheiten zu beschäftigen. Unfreiwillige Wegweiser im Dschungel der Innovationen sind Discounter. Über 60 Prozent der deutschen Verbraucher entziehen sich dem komplexen Angebot, indem sie deren eingeschränkte Sortimente wählen. Und - ob unbewusst oder gewollt - treiben viele Marken den Konsumenten durch ihr verwirrendes Angebot wieder zurück zum Gewohnten. 58 Prozent der Befragten geben an, dass sie immer wieder die gleichen Produkte oder Marken kaufen. Ob Innovationen den Verbraucher so erreichen, bleibt häufig ein Glücksfall.
 
Quelle: Research International Germany; www.research-int.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email