ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Frische Nahrungsmittel auf dem Vormarsch

Gerade im schwierigen und schnelllebigen Markt der Konsumgüter des täglichen Bedarfs müssen sowohl kurzfristige, aber vor allem auch langfristige Trends erkannt und rechtzeitig von Produzenten, Herstellern und Handel umgesetzt werden. Laut einer aktuellen FutureView Untersuchung von TNS Infratest im Markt der schnelldrehenden Konsumgüter (Fast Moving Consumer Goods) rücken natürliche und frische Lebensmittel immer stärker in den Mittelpunkt der zukünftigen Ernährungsgewohnheiten der Deutschen.
 
"Damit würde sich ein Wachstumsmarkt ganz im Zeichen des Biotrends nicht nur stabilisieren, sondern sogar noch weiter steigern lassen", sagt Oliver Skeide, Leiter Segmentation & Positioning Deutschland der TNS Infratest Forschung GmbH.
 
Die Kenntnis zukünftig relevanter Markttreiber stellt eine entscheidende Größe für erfolgreiches Markenmanagement dar. Es wurden diejenigen Verbraucher identifiziert, die für das zukünftige Wachstum einer Kategorie, wie beispielsweise die der schnelldrehenden Konsumgüter, entscheidend sind: die sogenannten Future Shaper. Dieser Personenkreis weist einige grundsätzliche Charakteristika auf, die für die zukünftige Marktentwicklung von hoher Relevanz sind. Future Shaper sind beispielsweise neugieriger und empfänglicher für neue Ideen als der Durchschnitt, haben dabei jedoch häufig weniger Zeit und schätzen daher alles, was ihnen Zeit spart.
 
So zeigen die von den Future Shapern aufgezeigten Trends in Sachen Ernährung klar in Richtung natürliche und vor allem frische Lebensmittel, während Fertiggerichte und Fast Food deutlich weniger Zukunftspotential haben. "Zum gesunden Lebensstil gehört für einen guten Start in den Tag auch ein gutes Frühstück: das Segment der Frühstücksprodukte und Joghurts kann und sollte mit weiteren Innovationen bedient werden. Generell haben Milchprodukte eine positive Zukunftsperspektive. Die Verbraucher werden aber auch verstärkt Nahrungsergänzungsmittel, wie Vitamine oder Mineralstoffe, nachfragen, um die eigene Gesundheit zusätzlich zu stärken", so Skeide.
 
Etablierten Produktsegmenten wie Keksen und Schokoprodukten wird der Rang durch salzige Snacks abgelaufen. Dazu werden die Verbraucher aber in Zukunft immer weniger Bier trinken, sondern vermehrt zu Fruchtsäften und Mineralwasser greifen. Über ein großes Potential verfügen ebenso Sport- und Energy-Getränke. Kaffee, das Lieblingsgetränk der Deutschen, wird im Vergleich zum Tee seine Beliebtheit bei den Verbrauchern sogar noch weiter ausbauen können.
 
Stark im Fokus der Future Shaper sind außerdem die Kategorien der Wasch- und Reinigungsmittel. "Hier dürften große Chancen existieren, neue Produkte mit nachhaltigem Erfolg am Markt zu platzieren", sagt Oliver Skeide.
 
Quelle: TNS Infratest; www.tns-infratest.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email