ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


GfK Gruppe auf Expansionskurs in Asien

Die GfK Gruppe baut mit der Übernahme zweier chinesischer Marktforschungsinstitute den Geschäftsbereich Retail and Technology in Asien aus. Sowohl das zum 1. Oktober erworbene Unternehmen Sino-MR wie auch das zum 31. Oktober in die GfK übergehende Institut CMM sind Experten für Technische Gebrauchsgüter in China. Darüber hinaus übernimmt die GfK Gruppe ab dem 1. November den Kontaktlinsen- und Pflegemittel-Panel-Service von The Nielsen Company in Japan.
 
Zuwachs in China
 
Die chinesischen Unternehmen CMM und Sino-MR sind auf Forschungsdienstleistungen für Unterhaltungselektronik, Elektroklein- und -großgeräte sowie Telekommunikationsprodukte für den Einzelhandel spezialisiert. Mit knapp 170 Mitarbeitern erzielten die beiden Unternehmen im Jahr 2006 einen Umsatz von rund 6,3 Millionen Euro. Die Akquisitionen erfolgen durch die GfK Market Consulting (Shanghai) Co., Ltd., der Holdinggesellschaft für das Geschäftsfeld Retail and Technology der GfK in China. Aufbauend auf den Erfahrungen des weltweiten GfK-Netzwerks und der bewährten Methodik und Software, wird es fortan möglich sein, kontinuierliche Erhebungen in über 500 chinesischen Städten und Verwaltungsbezirken anzubieten. Zusammen mit den 160 Mitarbeitern der GfK Market Consulting steht den Kunden zukünftig ein Team von über 300 Mitarbeitern unter der Leitung von Managing Director Andy Zhao zur Verfügung. Die Synergien zwischen allen Beteiligten werden die Position des Geschäftsbereichs Retail and Technology in China stärken und neue Dienstleistungspotenziale für lokale Hersteller ermöglichen.
 
Durchblick in Japan
 
Darüber hinaus wird die GfK Gruppe ab dem 1. November den Kontaktlinsen- und Pflegemittel-Panel-Service von The Nielsen Company in Japan fortführen. Mit dieser Übernahme wird die GfK Gruppe, die bereits auf europäischen Märkten Panels für Kontaktlinsen unterhält, der Branche fortan eine globale Lösung anbieten können. Der Übergang des Panel-Services an die GfK wird ohne Unterbrechungen für die Kunden gewährleistet. Bereits am 1. November wechseln ausgewählte Mitarbeiter von The Nielsen Company zur GfK und stellen ihr Know-how zur Verfügung. Die Geschäftsführung von The Nielsen Company Japan ist überzeugt, dass die GfK die entsprechenden Ressourcen und Kompetenzen besitzt, um das Kontaktlinsen- und Pflegemittel-Panel in Zukunft zu unterhalten und weiter auszubauen. Bereits im Juli dieses Jahres hatte The Nielsen Company die Schließung ihres Unternehmensbereichs Retail Measurement Service in Japan angekündigt.
Quelle: GfK; www.gfk.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email