ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


GfK Macon, GfK Prisma und GfK Regionalforschung schließen sich zu GfK GeoMarketing zusammen

Die vier Kernbereiche des Unternehmens sind Beratung und Gutachten, Marktdaten, Digitale Landkarten und GeoMarketing- Software.
 
Dem Zusammenschluss der drei GfK-Tochterfirmen gingen viele Jahre der Zusammenarbeit voraus. GfK GeoMarketing wird von den Standorten Hamburg, Nürnberg und Waghäusel aus agieren und hat derzeit rund 80 Mitarbeiter. Im Geschäftsbereich Beratung und Gutachten werden Projektentwickler, Unternehmen des Einzelhandels, Investoren oder öffentliche Institutionen bei der Analyse, Planung und Bewertung von Standorten durch die Standort- und Immobilienforschung im In- und Ausland unterstützt.
 
Die Gebietsplanung umfasst die Planung von Verkaufs- und Servicegebieten, Expansionsplanung in neue Länder und Märkte sowie Coachings. Marktdaten von GfK Kaufkraft, Studien zum Point of Sale und verschiedenste soziodemografische und branchenspezifische Datensollen dem Kunden die Möglichkeit geben, den Markt selbst zu analysieren. Durch Zugriff auf den Datenpool können auch kundenspezifische Fragestellungen behandelt werden. Marktdaten werden beispielsweise zur Standortanalyse, zur Bewertung von Vertriebs- und Außendienstgebieten oder zur Optimierung im Direktmarketing eingesetzt.
 
Die von GfK GeoMarketing geführte Sammlung digitaler postalischer und administrativer Landkarten werden in GeoMarketing- oder CRM-Software eingesetzt. Die 6-stelligen Postleitzahlen von Indien sind ebenso verfügbar wie die Gemeinden Frankreichs. Zu den Kartensets gehören topografische Landkarten wie Städtepunkte, Straßen oder Höhenschichten. Die Landkarten sind flächendeckend und passen nahtlos zueinander. Regelmäßig werden Updates durchgeführt. So werden jährlich alle 39 europäischen Länder auf den neuesten Stand gebracht. GfK GeoMarketing erstellt auch branchenspezifische Sonderkarten, z.B. für die Pharmaindustrie, Rückversicherer oder Energieversorger.
 
Quelle: GfK Geomarketing; www.gfk-geomarketing.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email