ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


GfK senkt Gewinnprognose

Die GfK AG muss wegen Einbußen zweier Tochterunternehmen seine Jahresprognose senken. Das angestrebte Ergebnis vor Zinsen und Steuern einschließlich Beteiligungsergebnis von rund 120 Mio. Euro könne daher um bis zu zehn Mio. Euro unterschritten werden. Die Umsätze konnten in den ersten sechs Monaten um 7,8 Prozent auf 345,7 Mio. Euro zulegen. Das EBIT nach Beteiligungsergebnis konnte von 35,5 Mio. Euro auf 59,2 Mio. Euro gesteigert werden. Den hohen Anstieg führt GfK insbesondere auf den Verkauf der 50-Prozent-Beteiligung an der IHA-IMS Health, Schweiz, zurück. Das Konzernergebnis nach Fremdanteilen stieg von 21,2 Mio. Euro auf 40,6 Mio. Euro.
Quelle: GfK AG; www.gfk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email