ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Halb Deutschland ist im Social Web

© Gerd Altmann / PIXELIO 

 © Gerd Altmann / PIXELIO

Drei Viertel aller Internetnutzer sind Mitglied in sozialen Netzwerken – das sind 40 Millionen Deutsche. Bei den unter 30-Jährigen Internetnutzern sind sogar 96% Mitglied einer Social Community. Aber auch 80% der 30- bis 49-Jährigen und immerhin jeder Zweite über 50 haben ein Profil in mindestens einem Netzwerk. Der Trend geht dabei zum Zweit- und Drittnetzwerk.
 
Durchschnittlich sind die Mitglieder in 2,4 Communitys angemeldet. Sie unterhalten dort im Schnitt insgesamt 133 Kontakte. Jüngere Nutzer sind dabei kontaktfreudiger. Fast jeder Dritte unter 30 hat über 200 Personen in seiner Kontaktliste, Nutzer ab 50 hingegen begnügen sich größtenteils mit weniger als 30 Freunden. Die Nutzungsdauer variiert sehr stark. 11% sind Heavy User - sie verbringen täglich mehr als 2 Stunden in den Netzwerken. Frauen liegen in der Community-Nutzung mit 80 zu 74% recht deutlich vor Männern.
 
Die meisten Mitglieder (73%) pflegen Freundschaften und informieren sich über Veranstaltungen und Treffen (50%). Jeder dritte fand über Social Communitys neue Freunde, 6% lernten so ihren Lebenspartner kennen, 5% machten erotische Bekanntschaften. Auch für das Berufsleben steigt die Bedeutung der sozialen Netzwerke. 7% der Community-Nutzer konnten darüber berufliche Kontakte knüpfen, 11% haben ihre Allgemeinbildung verbessert.
 
Die meisten Menschen machen ausschließlich gute Erfahrungen in den Netzwerken, nur jeder dritte weiß auch einmal Negatives zu berichten. Am störendsten werden unangenehme Kontaktanfragen empfunden. Jeder vierte Community-Nutzer beschwert sich darüber. Insbesondere Frauen haben auch schon anzügliche Nachrichten erhalten. 15% der Frauen berichten von solchen Erfahrungen, gegenüber lediglich 4% der Männer.
 
Im Auftrag des BITKOM befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa deutschlandweit 1.001 deutschsprachige Internetnutzer ab 14 Jahren. Die Umfrage ist repräsentativ.

Nähere Informationen zu
Forsa finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.
Quelle: BITKOM

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email