ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Handymarkt dank Smartphones im Plus

© Niko Korte / PIXELIO 

 © Niko Korte / PIXELIO

Die Verkaufszahlen im weltweiten Handymarkt sind im ersten Quartal um 17 Prozent auf 315 Millionen gestiegen. Den Antrieb bilden dabei die Smartphones mit einem zweistelligen Wachstum in diesem Segment.

Dagegen hat der Marktführer Nokia weiterhin Anteile an die Konkurrenz abgeben müssen. Nokias Marktanteil sank im Vergleich zum Vorjahr von 36,2 auf 35 Prozent. Samsung legt weiterhin zu und erreicht 20,6 Prozent. Den dritten Platz nimmt LG Electronics mit 8,6 Prozent ein. Research In Motion (RIM) ist erstmals in den Top 5 auf Platz 4 mit 3,4 Prozent zu finden vor Sony Ericsson mit 3,1 Prozent und Motorola mit 3,0 Prozent.

Wird nur das Smartphone-Betriebssystem-Segment betrachtet, so liegt RIM mit ca. 10,6 Millionen verkauften Geräten auf dem zweiten Platz hinter Nokia mit 24 Millionen verkauften Symbian-Geräten. Das iPhone OS von Apple landet auf dem dritten Platz mit 8,4 Millionen. Android schließlich kommt auf 5,2 Millionen verkaufte Exemplare.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email