ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Heimatgefühl

© Udo Koss / PIXELIO 

 © Udo Koss / PIXELIO

Ein Großteil der deutschen Bevölkerung hasst Umzüge. Mehr als acht von zehn der Befragten (82,9 %) sagen, sie bräuchten unbedingt einen festen Ort für sich, um sich heimisch zu fühlen. Dabei geben sie offen zu, Umzüge regelrecht zu "hassen".

Drei von fünf der befragten Bürger (59,9 %) sagen, sie würden am liebsten nie aus ihrer Heimat wegziehen oder wären am liebsten nie dort weggezogen. Nicht nur ältere Menschen sind der Umfrage zufolge gerne sesshaft und hassen Umzüge (Ab-50-Jährige: 89,7 %), auch bei der jüngeren Generation ist das "Nomadenleben" nicht sonderlich angesagt (20- bis 39-Jährige: 72,9%). Nur jeder Elfte (8,7 %) findet es sehr reizvoll, alle paar Jahre immer mal wieder woanders zu leben.

Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins Apotheken Umschau, durchgeführt von der GfK Marktforschung bei 1.969 Männern und Frauen ab 14 Jahren.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email