ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Homöopathische Arzneimittel: Vermehrte Nachfrage

© Romy2004  / pixelio.de    

 © Romy2004 / pixelio.de

Für 90 Prozent von 200 befragten Apothekerinnen und Apothekern aus öffentlichen Apotheken ist die Nachfrage nach homöopathische Arzneimitteln in den letzten zehn Jahren gestiegen. 23 Prozent der Apotheken in Deutschland nennen Homöopathie als Schwerpunktthema. Dort werden zu 94 Prozent Homöopathika von Kunden mehrmals täglich nachgefragt. Im Durchschnitt aller Apotheken liegt der Wert bei immerhin 70 Prozent. In den Schwerpunktapotheken wird mit 96 Prozent ein intensiver Beratungsbedarf passend zur starken Kundenanfrage angegeben. Laut Studie ist der typische Kunde, der Homöopathika in der Apotheke nachfragt, typischerweise weiblich, jung und bereits Mutter.

Die vom Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) in Auftrag gegebene Studie untersucht den Status von homöopathischen Arzneimitteln in der Offizin-Apotheke. Die repräsentative Befragung wurde von GfK Health im August 2013 durchgeführt.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email