ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


In den Süden oder nach Hamburg

© Albrecht E. Arnold / PIXELIO 

 © Albrecht E. Arnold / PIXELIO

Bayern ist vor Hamburg und Baden-Württemberg das beliebteste Bundesland. Rund 21 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, dort zu wohnen. Allerdings polarisiert der Freistaat sehr stark, da im Gegensatz dazu 13 Prozent der Befragten angeben, nur ungern dorthin umziehen zu wollen.

In der jüngeren Bevölkerungsgruppe der 14- bis 29-Jährigen stehen die beiden Metropolen Hamburg und Berlin mit Werten zwischen 16 und 22 Prozent ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Insgesamt zeigt sich, dass bei einem Ortswechsel die eigene Region bevorzugt wird. Bewohner aus Schleswig-Holstein würden am liebsten nach Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern umziehen, Bremer nach Niedersachsen, Brandenburger nach Berlin, Thüringer nach Sachsen und Sachsen-Anhalt. Die deutlichsten Präferenzen herrschen in den südlichen Bundesländern vor. Knapp 48 Prozent der Bayern nennen Baden-Württemberg auf ihrer Wunschliste ganz oben und umgekehrt präferieren 43 Prozent der Baden-Württemberger den Freistaat.

Das ist das Ergebnis der aktuellen Frage des Monats, die die GfK Marktforschung in Kooperation mit der „Welt am Sonntag“ erhebt.
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email