ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Internetuser lesen Print lieber online

Nicht einmal jeder zehnte Internetzbenutzer hat eine Zeitschrift oder Zeitung abonniert, so das Ergebnis einer Umfrage von Inra unter Internetusern. Die auflagenstarken Nachrichtenmagazine Focus, der Spiegel und Stern werden von zwei Drittel der Internet-User gelesen, jeder Fünfte kauft gelegentlich eine Ausgabe, aber nur die wenigsten abonnieren die Printausgabe.
 
Die erfolgreichste Kaufzeitung Bild kommt auf 21 Prozent Käufer und 32 Prozent Leser, das heißt, sie kaufen die Zeitung nicht, sondern lesen sie online. Die vier überregionalen Tageszeitungen werden von den Internetusern zwar nicht abonniert, aber fleißig am Computer gelesen: Jeder Vierte die FAZ, jeder Fünfte die Welt und die Süddeutsche, jeder Sechste die Frankfurter Rundschau.
 
Regen Zuspruch am Schirm findet auch Spiegel.de, knapp vor Focus.de, es folgen Stern.de. Weit weniger online gelesen und fast nur von Frauen werden Brigitte.de, Freundin.de und FürSie.de.
Quelle: Inra Deutschland; peter.buder@inra.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email