ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Jeder Dritte ist ein Gamer

© Jürgen Maul / PIXELIO 

 © Jürgen Maul / PIXELIO

Computer- und Videospiele sind nicht nur bei Teenagern überaus populär. Rund 21 Millionen Deutsche sind „Gamer“. Durchschnittlich jeder dritte Jugendliche und Erwachsene vom 14-Jährigen bis zum Greis spielt digital.

In der Altersgruppe der 14- bis 19-Jährigen finden Computerspiele dabei mit 80 Prozent den stärksten Zuspruch. Mit zunehmendem Alter sinkt der Anteil der Gamer. Aber selbst von den 50- bis 59-Jährigen spielt noch jeder sechste, bei den Über-60-Jährigen sind es immerhin fünf Prozent.
 
Etwa ein Drittel aller Männer und 27 Prozent der Frauen spielen Computerspiele. Beliebtestes Spielgerät ist der Computer – jeder vierte Befragte nutzt ihn zum Computerspielen. Es folgt die Spielkonsole mit elf Prozent, Handys und Laptops verwendet jeder Zehnte. Knapp acht Prozent nutzen mobile Konsolen oder Handhelds. Jugendliche sind „mobiler“ ausgerichtet. Zwar ist bei den 14- bis 19-jährigen auch der Computer vorne (72 Prozent), aber jeder zweite nutzt auch mobile Konsolen oder Handhelds.
 
Im Auftrag des BITKOM befragte Aris Umfrageforschung telefonisch 1.001 Personen über 14 Jahren. 
Quelle: BITKOM

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email