ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Jugendliche Österreicher sind fast alle über Social Networks verbunden

Fast 70% der österreichischen Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen zumindest ein Social Network, bei den 14-19jährigen sind dies sogar praktisch alle.
 
Erwartungsgemäß gilt: Je jünger die Internetnutzer, desto eher nutzen sie zumindest ein Social Network. Unter den 14-19jährigen Internet-nutzern nutzen 100 % zumindest ein Social Network und bei den 20-29jährigen sind dies 94 %. Doch Social Networks sind keineswegs den jungen Zielgruppen vorbehalten. Auch die Altersgruppe der 30-59jährigen weist eine sehr hohe Nutzung zwischen 60 bis 70% auf. Besonders bemerkenswert, sogar die über 60jährigen Internetnutzer nutzen Social Networks noch zu 44 %.
 
Und wie bei der Internetnutzung generell sind auch bei der Nutzung von Social Networks die männlichen User in der Mehrzahl. So nutzen 74 % aller männlichen Internetnutzer zumindest ein Social Network, bei den weiblichen Userinnen sind es 65 %. Dieser Unterschied findet sich bei allen Social Networks wieder.
 
Betrachtet man die angemeldeten User, so findet sich Facebook mit 34 % in der Nutzung an erster Stelle, gefolgt von Youtube mit 17 % und studiVZ mit 13 %. Betrachtet man hingegen die Nutzer gesamt unabhängig davon, ob sie sich beim jeweiligen Social Network angemeldet haben oder nicht, dann liegt Youtube mit 47 % an erster Stelle, gefolgt von Facebook mit 39 % und Xing mit 16 %.
 
Nach der Nutzungshäufigkeit liegt meinVZ auf dem ersten Platz: 58 % aller meinVZ-User nutzen das Social Network mindestens mehrmals pro Woche. Auf dem zweiten Platz findet sich Facebook mit 52 % und am dritten Platz studiVZ mit 50 % "heavy Usern".
 
Mit einer Durchschnittsnote von 2,0 (1 "gefällt sehr gut" bis 5 "gefällt überhaupt nicht") schneidet Youtube hinsichtlich Gefallen bei den Österreichern am besten ab, gefolgt von Facebook (2,2) und Szene1 und studiVZ (jeweils 2,3).
 
Das sind Ergebnisse einer aktuellen Studie der GfK Austria unter den österreichischen Internetnutzern. Für 14 Social Networks wurde erhoben, wie viele sich dort angemeldet haben, wie häufig die einzelnen Social Networks genutzt werden und wie gut sie ihren Usern gefallen.
Quelle: GfK Austria; www.gfk.at

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email