ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Konjunkturerwartung: niedrig aber stabil

GfK-Indikator Konsumklima (Stand: Oktober 2012; Quelle: GfK)) 

 GfK-Indikator Konsumklima (Stand: Oktober 2012; Quelle: GfK))

Die Rezessionsängste der Bundesbürger haben im Herbst dieses Jahres nicht weiter zugenommen. Zum zweiten Mal in Folge legt der Konjunkturindikator leicht zu und stabilisiert sich auf niedrigem Niveau. Nach drei Monaten mit Verlusten steigen die Einkommensaussichten im Oktober deutlich. In deren Sog setzt sich die stabile Entwicklung der Anschaffungsneigung auch in diesem Monat fort. Die Konsumneigung gewinnt geringfügig hinzu. Als Folge klettert das Konsumklima leicht nach oben, wobei der rückläufige Trend der Sparneigung diese Entwicklung stützt. Der Gesamtindikator prognostiziert für November 6,3 nach revidiert 6,1 Zählern im Oktober.
 
Bereits zum zweiten Mal in Folge verbessern sich moderat die Konjunkturaussichten der Verbraucher. Der Indikator gewinnt im Oktober 1,4 Punkte hinzu und weist nun -15,8 Zähler auf.
 
Nach drei Monaten in Folge mit Verlusten legt die Einkommenserwartung im Oktober merklich zu. Mit einem Plus von 6 Punkten wird der Rückgang des Vormonats zu einem wesentlichen Teil kompensiert. Aktuell weist der Indikator 29,9 Punkte auf. Zwar ergibt sich im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres ein Minus von 6,6 Punkten, dennoch kann das Niveau der Einkommensstimmung immer noch als ausgesprochen gut bezeichnet werden.
 
Die Anschaffungsneigung der Verbraucher zeigt nach wie vor wenig Bewegung. Nachdem im Vormonat überhaupt keine Veränderung zu erkennen war, steigt der Indikator im Oktober geringfügig um 0,8 Punkte an. Aktuell verzeichnet er einen Wert von 33,9 Zählern. Die überaus große Stabilität der Konsumneigung zeigt sich auch daran, dass sich der Indikator nun seit zwei Jahren in einem Bereich zwischen 30 und 40 Punkten bewegt.
 
Die Ergebnisse sind ein Auszug aus der Studie „GfK-Konsumklima MAXX“ und basieren auf monatlich rund 2.000 Verbraucherinterviews, die im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt werden.
Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email