ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Konsumenten sehen weltweit Computerbranche als am innovativsten an

Innovationen werden von den Verbrauchern weltweit unterschiedlich bewertet: Die Technologiebranche gilt mit einigem Abstand als innovativste Sparte.
 
Dabei führt die Computerbranche, die 60 Prozent der Bevölkerung in 22 Ländern für extrem oder sehr innovativ halten. Innovativität bezieht sich dabei auf die Einführung von neuartigen Produkten, die sich von dem unterscheiden, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist.
 
Dicht dahinter folgen die elektronischen Medien (58 %), wie beispielsweise Musikplayer, DVDs und Fernsehgeräte. An dritter Stelle im Ranking der Innovationen steht der Markt für Kameras und Videozubehör, den 54 Prozent als innovativ bezeichnen.
 
Das Mittelfeld der Innovationsskala wird besetzt durch die Automobil- und Mobilfunkindustrie (43 % bzw. 42 %). Dagegen gelten Produkte für den persönlichen Bedarf (28 %), z. B. Shampoo oder Deo, sowie Lebensmittel und Getränke (26 %) nur bei wenigen Befragten als innovativ. Das Schlusslicht in Sachen neuer Produkte und Dienstleistungen bilden Finanzinstitutionen (18 %) und Versicherungsunternehmen (16 %).
 
Auffällig ist, dass die Befragten in den lateinamerikanischen Staaten, dem Asiatisch-Pazifischen Raum und den sogenannten Schwellenländern Brasilien, Russland, Indien und China (BRIC) die verschiedenen Branchen und Produktkategorien tendenziell innovativer einstufen als dies bei der Bevölkerung in Nordamerika und Europa bzw. in den großen Industrienationen (G8-Staaten) der Fall ist.
 
Das fällt besonders bei den Produkten für den persönlichen Bedarf auf. Shampoo, Deo & Co werden in diesen Ländern von ca. 20 Prozentpunkte mehr Befragten als innovativ angesehen als in den G8-Staaten. Lateinamerikaner stufen zusätzlich die Technologie-, Elektronik und Automobilbranche überdurchschnittlich als innovativ ein. In den BRIC-Ländern schneiden selbst die Finanzinstitutionen und Versicherungsunternehmen im Verhältnis innovativer ab als im Rest der Welt.
 
Das sind Ergebnisse der Global@dvisor-Studie von Ipsos. In einer online-repräsentativen Studie wurden 12.000 Personen aus 22 Ländern online befragt.
Quelle: Ipsos; www.ipsos.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email