ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Konsumklima: Aufwärtstrend hält an

© Peter Röhl / PIXELIO 

 © Peter Röhl / PIXELIO

Die Verbraucherstimmung im August steht ganz im Zeichen des starken Anstiegs des deutschen Bruttoinlandsproduktes im zweiten Quartal dieses Jahres: Die Einkommenserwartungen legen deutlich zu, die Anschaffungsneigung ist stabil auf hohem Niveau und das Konsumklima kann sich noch einmal leicht verbessern.

Die Konjunkturerwartung entwickelt sich im August nicht mehr ganz so dynamisch wie im Juli. Der Indikator verzeichnet aber dennoch einen weiteren deutlichen Anstieg um 9,8 auf 46,6 Punkte. Das bedeutet den höchsten Wert seit August 2007 und im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 54,1 Punkten.

Der kräftigen Erholung im Juli auf 29,1 Punkte folgt im August ein weiterer Anstieg der Einkommenserwartung auf 36,0 Zähler. Im Vergleich zum Juli 2009 bedeutet dies einen Zuwachs von 27,2 Punkten. Die Einkommenserwartung profitiert wohl derzeit deutlich vom Wachstumsoptimismus in der Bevölkerung.

Die Anschaffungsneigung bleibt nach leichten Verlusten im Vormonat im August stabil bei 27,9 Punkten. Vor einem Jahr lag der Indikator 3,2 Zähler höher, aber dennoch liegt die Anschaffungsneigung deutlich oberhalb des langjährigen Durchnittswerts von 0 Punkten. Nachdem die Sonderkonjunktur zur Fußball-WM nun endgültig ausgelaufen ist, scheint die stabil hohe Anschaffungsneigung ein gutes Zeichen für eine nachhaltig positive Konsumstimmung zu sein.

Der Gesamtindikator prognostiziert für September 2010 einen Wert von 4,1 Punkten nach revidiert 4,0 Zählern im August. Die Zeichen stehen derzeit gut, dass die Konsumstimmung in Deutschland einen nachhaltigen Aufwärtstrend erfährt. Sofern das Umfeld weiterhin so positiv bleibt, ist davon auszugehen, dass der private Verbrauch in diesem Jahr seinen Teil zur kräftigen Erholung der deutschen Wirtschaft beiträgt.

Die Ergebnisse sind ein Auszug aus der Studie „GfK-Konsumklima MAXX“ und basieren auf monatlich rund 2.000 Verbraucherinterviews, die im Auftrag der EU-Kommission durchgeführt werden.
Quelle: GfK

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email