ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Konsumklima geht zum vierten Mal in Folge leicht zurück

Quelle: GfK 

 Quelle: GfK

Unter den deutschen Verbrauchern lässt die gute Stimmung weiter nach. Die Konjunkturerwartung setzt ihren Abwärtstrend fort. Der anhaltend starke Zustrom von Asylbewerbern lässt den Konjunkturoptimismus weiter schwinden. Davon bleibt die Einkommenserwartung nicht unbeeindruckt und muss ebenfalls Einbußen hinnehmen. Dagegen scheint die Konsumneigung diesen Tendenzen derzeit noch zu trotzen und legt entgegen dem generellen Trend sogar wieder zu.

Für Dezember 2015 prognostiziert der Gesamtindikator 9,3 Punkte nach 9,4 Zählern im November. Obwohl es sich bereits um den vierten Rückgang in Folge handelt, ist das Niveau des Konsumklima-Indikators sehr hoch.

Die weitere Entwicklung der Konsumstimmung wird unter anderem auch davon abhängen, wie die Verbraucher auf die Terroranschläge in Paris vom 13. November reagieren werden. Da die Befragung exakt an diesem Tag abgeschlossen wurde, konnten mögliche Wirkungen in der November-Erhebung nicht berücksichtigt werden. Sollte die Verunsicherung unter den Konsumenten aufgrund der Ereignisse in Paris und möglicher weiterer Anschläge oder Anschlagsversuche stark steigen und einige aus Sorge vor weiteren Anschlägen künftig Menschenansammlungen, wie beispielsweise in Fußgängerzonen, meiden, wird dies auch das Konsumklima belasten.

Die folgende Tabelle zeigt die Entwicklung der einzelnen Indikatoren im Oktober im Vergleich zum Vormonat und Vorjahr:


November 2015

Oktober 2015

November 2014

Konjunktur-erwartung

-5,3

-2,9

1,6

Einkommens-erwartung

44,4

47,7

48,5

Anschaffungs-neigung

48,9

45,9

47,5

Konsumklima

9,4

9,6

8,5

Nähere Informationen zur GfK-Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email