ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Lauter Krimskrams

Frauen horten zu enge Kleider, Männer Werkzeug 

 Frauen horten zu enge Kleider, Männer Werkzeug

87% der Befragten bekennen in einer Marktforschungsuntersuchung, dass sie zu Hause Etliches aufbewahren, dessen Nutzwert fragwürdig ist. Unter die Krimskrams-Hitliste schaffen es neben Tonträgern (47%) und Reisesouvenirs (46%) alte Schulunterlagen (37%), Sammlungen (31%) und Spielzeug (36%) aus Kindertagen, Ersatzteile (26%) sowie Elektroschrott (11%). Nur bei 13% der Deutschen haben Relikte aus der Vergangenheit keine Chance - sie sortieren regelmäßig aus.


31% der Frauen heben dabei zu eng gewordene Kleidungsstücke in der Hoffnung auf, irgendwann wieder hineinzupassen. Auf diese Idee kommen nur wenige Männer (14%). Beim Aufbewahren von Ersatzteilen und Werkzeug ist es andersherum: 33% der Männer können sich für alte Reifenschläuche und Imbus-Schlüsselsets begeistern, bei den Frauen sind es 18%.

Für die repräsentative Studie „Wohnen und Leben 2012“ wurden im Auftrag von immowelt.de 1.012 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.
 
Nähere Informationen zu Innofact finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Immowelt

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email