ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Markenverband erwartet Wachstum

Die Hersteller von Markenartikeln sehen trotz der Konsumflaute in Deutschland und des Erfolges der Discounter für ihre Produkte einen wachsenden Markt. So habe im vergangenen Jahr der Umsatz mit Markenwaren aus deutscher Produktion um drei Prozent auf 347 Milliarden Euro zugelegt und im laufenden Jahr sei mit einer ähnlichen Entwicklung zu rechnen, teilte der Markenverband in Hamburg mit. Das Wachstum war allerdings im Ausland mit 4,8 Prozent deutlich stärker als im Inland mit 1,5 Prozent. Die Hauptprobleme für die Markenartikelindustrie sind das verhältnismäßig schlechte Konsumklima, das in einigen Segmenten wachsende Gewicht der Handelsmarken bzw. die gestiegenen Marktanteile der Discounter und eine fortwährende Handelskonzentration.
 
Insgesamt zeigt sich bei den Markenartiklern aber eine eher zuversichtliche Stimmung - knapp 51 Prozent der Markenartikelanbieter rechnen für 2005 mit einer Zunahme der Inlandsumsätze, wobei gleichzeitig 38 Prozent von steigenden Erträgen ausgehen. Die Umsätze der Markenartikelindustrie in Deutschland lagen 2004 bei 347 Mrd. Euro, der Anteil am Bruttoinlandsprodukt 2003 bei 7,2 Prozent. Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der deutschen Warenexporte gingen 2003 auf das Konto der Markenartikler, die hierzulande knapp 1,5 Millionen Menschen beschäftigen. Damit ist jeder fünfte Mitarbeiter im verarbeitenden Gewerbe im Markenartikelsektor tätig.
Quelle: Lebensmittel Zeitung; www.lz-net.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email