ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Mit 67 Euro auf Reisen

Durchschnittlich 67 Euro pro Tag bzw. 998 Euro bei einer Durchschnittsreisedauer von 14,8 Tagen geben deutsche Urlauber aus - das beinhaltet Reise- und Unterkunftskosten sowie alle Nebenausgaben (Essen, Trinken, Einkaufsbummel, Ausflüge, Trinkgelder u.a.).
 
Natürlich kommt es zu erheblichen Unterschieden zwischen einzelnen Reisezielen und Bevölkerungsgruppen. Jeder vierte Urlaubsreisende (26%) gab keine 500 Euro aus. Jeder siebte Urlauber (14%) ließ sich dagegen sein Urlaubsvergnügen dreimal so viel kosten, also über 1.500 Euro pro Person. Im Preisvergleich ist feststellbar: Die Deutschen geben im Durchschnitt im Urlaub z.B. in Bayern (68,3 Euro pro Tag und Person) und an der Nordsee (66,7 Euro) mehr aus als bei einer Urlaubsreise in die Türkei (62,1) oder nach Kroatien/Slowenien (50,9).
 
Bemerkenswert bleibt auch die Tatsache, dass Männer im Urlaub insgesamt mehr ausgeben (1.049 Euro) als Frauen (951 Euro), Westdeutsche mehr (1.017) als Ostdeutsche (928) und Großstädter (1.084) mehr als Landbewohner (913). Und die teuersten Reisen leisten sich im Vergleich zu Familien mit Kindern (894 Euro pro Person) nicht die Singles (1.133), sondern die Doppelverdiener und kinderlosen Paare (1.176 Euro pro Person).
Quelle: British American Tobacco, Freitzeitforschung; www.bat.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email