ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Mixed Gamezone

44% der Gamer sind weiblich (Quelle: BIU/GfK)  

 44% der Gamer sind weiblich (Quelle: BIU/GfK)

Games sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Etwa 23 Millionen Deutsche, also jeder Dritte, spielen regelmäßig Computer- und Videospiele. Knapp jeder zweite Gamer in Deutschland ist eine Frau.
 
Im Durchschnitt ist der deutsche Gamer 31 Jahre alt. Gespielt wird in jedem Alter und über alle sozialen Schichten und Bildungsniveaus hinweg. Dabei ist Gaming alles andere als ein Single-Phänomen. Nur 27% der Deutschen, die allein leben, spielen regelmäßig Computer- und Videospiele – und damit deutlich weniger als im Bundesdurchschnitt.
Alle spielen! (Quelle: BIU/GfK) 

 Alle spielen! (Quelle: BIU/GfK)


 
Den höchsten Anteil an Gamern findet man in Mehrpersonenhaushalten und Familien, insbesondere, wenn Kinder und Jugendliche zu Hause leben: Während in jeder zweiten Familie mit Kindern unter 18 Jahren gespielt wird, ist das nur in jeder vierten Familie ohne Kinder der Fall.
 
Als Gaming-Plattform steht vor allem der Computer hoch im Kurs: Insgesamt 17,2 Millionen Deutsche, also jeder Vierte, verwenden den PC zum Spielen. 9,2 Millionen nutzen zusätzlich - oder ausschließlich - eine der gängigen Heimkonsolen zum Spielen, weitere 6,7 Millionen eine mobile Spielkonsole wie Nintendo DS oder PlayStation Portable.
 
Eine Studie des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) auf Basis einer Befragung von 25.000 Deutschen durch die GfK.
Nähere Informationen zur GfK Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email